Natur in Salzburgs Gärten
Eröffnung "Natur im Garten - Kräuterbeet"
Kommende Woche am Donnerstag, 21. Juni 2012, und Freitag, 22. Juni 2012, wird beim... Weiterlesen »
Palatschinke mit Gundermann
Gundermann lässt sich hervorragend als Wildgewürz verwenden. Der Gundermann schmeckt ein wenig... Weiterlesen »

Tipps

Brennnessel-Spätzle als Hauptgericht oder Beilage
Die Brennnessel verbinden viele mit schmerzhaften Erfahrungen in der Kindheit. Richtig zubereitet schmeckt sie jedoch hervorragend. Brennnessel-Spätzle kann man als Hauptgericht oder Beilage zubereiten. 

Als Beilage passen sie hervorragen zu Geschmortem, als Hauptspeise empfiehlt sich, eine Tomatensauce oder eine leichte Käsesauce dazu zu reichen. Man kann auch eine Brennnesselpaste (wie Bärlauchpaste) herstellen und zusätzlich den Nockerlteig damit einfärben, das ergibt einen intensiveren Geschmack und natürlich eine grün gefärbte Nockerl. 

Zutaten:
250g griffiges Mehl, 200ml Milch, 3 Eier und 25g zerlassene Butter, 60g Brennnessel-Blätter, Salz, Muskatnuss gerieben und Butter zum Schwenken

Zubereitung:
Mehl, Milch, Eier und die zerlassene Butter mit einem Kochlöffel rasch zu einem glatten Teig rühren und diesen dann 10 Minuten rasten lassen. Reichlich Salzwasser aufkochen und den Teig mit einem Spätzlehobel in das kochende Wasser hobeln. Immer wieder umrühren, aufkochen lassen, abseihen und mit heißem Wasser abschwemmen, anschließend die Spätzle abtropfen lassen. Dann die Spätzle in einer Pfanne mit dem zusätzlichen Butter kurz schwenken, die klein geschnittenen Brennnessel dazugeben und eine Minute anschwitzen.


« Zurück
www.pinzweb.at